A Chivalry of a Failed Knight: Light Novel erreicht finalen Arc

0
©Riku Misora - SB Creative Corp./CAVALRY Project
Wie nun auf dem Cover des aktuellen Bands der „A Chivalry of a Failed Knight“-Light Novel (jap. „(Rakudai Kishi no Cavalry“) hervorgeht, hat die Reihe ihren finalen Arc erreicht.

Riku Misora (Story) und Won (Illustrationen) starteten die Reihe 2013, die in Japan bislang 18 Bände umfasst. Seit 2014 erscheint zudem eine gleichnamige Manga-Adaption, die aus der Feder von Megumu Soramichi stammt. Letztere wurde im Dezember 2017 beendet und erscheint hierzulande bei KAZÉ.

Light Novel inspirierte Anime-Adaption

Die Light Novel inspirierte im Jahr 2015 eine 12-teilige Anime-Adaption, die im Studio SILVER LINK entstand. Hierzulande konnte sich Publisher KSM Anime die Lizenz an der Serie sichern und veröffentlichte diese bereits im Januar 2018 in einer limitierten Gesamtausgabe auf DVD und Blu-Ray. Darüber hinaus steht die Serie bei Netflix zum Abruf bereit.

Cover von Band 18:
Handlung:

Die Hagun-Akademie lehrt ihren Schülern nicht nur den Umgang mit Magie, sondern auch das Kämpfen mit den Waffen, die die Schüler aus ihrer Seele manifestieren können. Da er nur sehr wenige Fähigkeiten besitzt, ist Ikki Kurogane der schlechteste Schüler der Akademie. Er darf die Akademie nur abschließen, wenn er das bevorstehende Auswahlturnier für das Sieben-Sterne Turnier gewinnt. Der Zufall will es, dass er Prinzessin Stella Vermillion begegnet, einer der besten Magierinnen ihrer Zeit. Einen einfachen Sieg vor Augen, fordert sie Ikki zum Duell. Der Verlierer muss dem Gewinner lebenslänglich dienen und Ikki erkennt, dass Stella womöglich seine einzige Chance ist, seinen Traum zu verwirklichen…

Folge uns auf Facebook ツ LikeUsFacebook
Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments