The World Ends with You Project
©SQUARE ENIX/The World Ends with You Project
- Anzeige -
Wie nun auf der offiziellen Webseite zur kommenden Anime-Adaption von „The World Ends with You“ bekannt gegeben wurde, wird die Serie ab dem 09. April 2021 in Japan ausgestrahlt. Zudem wurden ein neues Visual sowie ein Trailer veröffentlicht.

Kazuya Ichikawa („Monster Strike the Animation“, „Clean Freak! Aoyama kun“, „Tantei Team KZ Jiken Note“) wird die Regie in den Studios DOMERICA und Shin-Ei Animation führen. Für das Drehbuch zeichnet sich Midori Gotou verantwortlich, während Tetsuya Nomura und Gen Kobayashi die Charakterdesigns beisteuern werden. Komponiert wird die Musik von Takeharu Ishimoto. Der Anime soll weltweit erscheinen.

Anime basiert auf einem Videospiel

Das Spiel wurde ursprünglich im Jahr 2007 für den Nintendo DS veröffentlicht. Einige Jahre später erfolgte die Portierung für iOS und Android. „Mit The World Ends with You: Final Remix“ ist das Spiel seit 2018 auch für die Nintendo Switch verfügbar. Mit „NEO – The World Ends With You“ befindet sich derzeit eine Fortsetzung für Nintendo Switch und PlayStation 4 in Arbeit. Erscheinen soll das Spiel im Sommer 2021.

Visual:
The World Ends with You Project
©SQUARE ENIX/The World Ends with You Project
Trailer:
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Handlung (Spiel)

Neku, ein cooler Teenager mit einer Vorliebe für Graffiti, erhält eine verstörende Nachricht auf seinem Handy: Er wird in sieben Tagen gelöscht, sollte er es nicht schaffen, eine Reihe abgedrehter Aufgaben zu bewältigen. Gemeinsam mit der geheimnisvollen Shiki beginnt für Neku eine Reise ins Ungewisse, um die dunkle Wahrheit hinter den Ereignissen aufzudecken und den Reapern, einer finsteren Organisation, das Handwerk zu legen.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Die IP- sowie E-Mail Adresse wird aus Sicherheitsgründen dauerhaft gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Das erfolgt zu unserer Sicherheit, falls jemand in Kommentaren und Beiträgen widerrechtliche Inhalte hinterlässt.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments