- Anzeige -

In der neuesten Ausgabe des heute veröffentlichten monatlichen CoroCoro-Comics von Shogakukan vom Juli 2020 wird angekündigt, dass das Erscheinungsdatum von Pokémon der Film: Coco in Japan nun auf diesen Winter festgesetzt wurde. Der 23. Pokémon-Anime-Film war ursprünglich für den 10. Juli 2020 geplant, wurde aber aufgrund des COVID-19-Ausbruchs verschoben.

Dies wird das erste Mal in seiner 22-jährigen Geschichte seit 1998 sein, dass ein Pokémon-Anime-Film im Winter veröffentlicht wird. Alle bisherigen 22 Filme wurden im Juli in Japan veröffentlicht.

Die Geschichte des neuen Films spielt im Okoya-Wald, einem Pokémon-Paradies, das durch strenge Regeln geschützt ist, die Außenstehenden das Betreten des Waldes verbieten. Im Mittelpunkt des Films steht Koko, ein Junge, der von Pokémon aufgezogen wurde und sich selbst auch als solcher betrachtet, wobei er das mythische Pokémon Zarude wie seinen Vater behandelt. Ash und Pikachu begegnen Koko während eines Abenteuers. Der Film konzentriert sich auf das Thema eines “Menschen, der von Pokémon aufgezogen wurde”, statt wie in den vorherigen Filmen auf die “Bindung zwischen einem menschlichen Trainer und seinen Pokémon”.

Der Film ist der erste völlig neue Anime-Film im Franchise seit zwei Jahren, denn zu den jüngsten Filmen im Franchise gehören Pokémon Detective Pikachu (ein Live-Action-Film) und Mewtwo Strikes Back Evolution (ein 3D-CG-Remake des Films Pocket Monsters: Mewtwo no Gyakushū aus dem Jahr 1998).

Pokemon ist die beliebteste Adaption von Anime für die Glücksspielindustrie

Im Mai dieses Jahres ist es offiziell 26 Jahre her, dass Super Mario Bros., die erste und berüchtigtste Videospielverfilmung, veröffentlicht wurde. Diese Art von Kino Adaptionen hat sich seither verbessert, einige Filme haben sogar den Status “ansehbar” erreicht. Das Genre hat sich jedoch alles andere als mit klang ähnlicher Geschwindigkeit bewegt. Jetzt, mehr als ein Vierteljahrhundert nach diesem schändlichen Beginn, hat das Videospiel Filmgenre noch keinen wirklich großartigen Film hervorgebracht, und das lange angekündigte Video Spielfilm Zeitalter ist noch nicht angebrochen.

Auch wenn die Gründe für das Scheitern von Videospiel Filmen unzählige sind, sollte es niemandem ein Rätsel sein, warum Hollywood immer wieder versucht, sie zu machen. Werfen Sie einen Blick auf den Veröffentlichungskalender und Sie werden feststellen, dass die modernen Kinokassen von Remakes, Fortsetzungen und Franchises angetrieben werden. Was sie alle gemeinsam haben, ist das erkennbare IP. In einem Hollywood, das davor zurückschreckt, sich auf Originalfilme einzulassen, und in einem Publikum, das scheinbar kein Interesse an diesen Filmen hat, sind Filme, die auf bestehendem geistigen Eigentum basieren, die wertvollste Ware und die sicherste Wette. Pokemon wurde perfekt an Videospiele wie PS und Xbox angepasst, aber es braucht einen Platz im iGaming wie bestes online Casino Echtgeld. Die Geschichte von Pokemon ist sehr populär und Millionen von Fans hat und dass iGaming mehr Spieler (Fans) gewinnen würde, wenn es die Geschichte von Pokemon adaptieren würde. iGaming hat bereits beliebte Comics oder andere Charaktere wie Batman, Superman usw. adaptiert und die Adaption von Pokemon ist ein weiterer großer Gewinn für iGaming.

Pokémon Kids TV veröffentlicht von Looney Tunes inspirierten Anime-Kurzspielfilm

Der YouTube-Kanal von Pokémon Kids TV veröffentlichte am Freitag einen animierten Kurzfilm mit dem Titel “POKÉTOON: Scraggy and Mimikyu”. Das vierminütige Video zeigt starke Einflüsse von klassischen amerikanischen Zeichentrickfilmen wie The Looney Tunes.

Die Episode “Chase the Beans” zeigt Scraggy Slapstick-Eskapaden, während er versucht, alle Bohnen im Zug einzusammeln. Er begegnet Mimikyu, die voller Zuneigung für Scraggy ist, aber eine sehr beunruhigende Art hat, dies zu zeigen. In der Episode gibt es keinen Dialog, und die lebhaft animierte Erzählung wird von Fans auf der ganzen Welt geschätzt.

Die Animation wurde von Taku Inoue inszeniert. Produziert wurde sie von Yoshiyuki Koie, der auch Produzent des Pokémon war: Twilight Wings, einer kurzen Zeichentrickserie. Sie enthält Animationen von Miyako Makio, Ryousuke Senbo, Shinichi Suzuki und Shūya Yoshisato. Tsutomu Ikeda zeichnete die Hintergründe, und Kei Tsuda kümmerte sich um die Musik.

Affiliate-Links

*Bei den Kauf-Angeboten in diesem Beitrag handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr ein Produkt über einen solchen Link erwerbt, habt ihr dadurch keinerlei Nachteile. Wir erhalten vom Anbieter jedoch eine kleine Provision, wodurch ihr AnimeNachrichten unterstützt.

Ich bin Steffen, seit 2016 Teil des AnimeNachrichten-Teams und nur wenig kürzer auch als Chefredakteur tätig. Aus diesem Grund habe ich meine Finger eigentlich in allen Themengebieten im Spiel, kümmere mich jedoch inbesondere um Anime, Manga, Light Novels, Interviews sowie um die Kommunikation mit unseren Partnern aus der Branche.
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments