Liebe Leser/Innen,

beginnend mit diesem Jahr möchten wir einen neuen Award einführen: Und zwar den AnimeNachrichten Leser-Award! Dabei handelt es sich um eine Auszeichnung, die wir einmal jährlich an den eurer Meinung nach besten deutschen Publisher verleihen werden. Um den Gewinner des Awards zu ermitteln, habt ihr – unsere treuen Leser – insgesamt vier Wochen Zeit, auf dieser Seite Eure Stimme für jenes Unternehmen abzugeben, das eurer Meinung nach die Auszeichnung in diesem Jahr verdient hat.

Dabei soll das Gesamtpaket bewertet werden, wie etwa:

– Veröffentlichungen
– Sortiment
– Qualität
– Service
– Synchronisation
– Extras/Ausstattung
– Preis-Leistungs-Verhältnis
– etc.

Somit wollen wir Euch auch eine Plattform bieten, den Firmen euer Feedback zukommen zu lassen – schließlich ist der Gewinn des Leser-Awards für den siegreichen Publisher eine Bestätigung, dass sie insgesamt gute Arbeit geleistet haben! Um euch die Wahl ein wenig zu erleichtern, werden wir euch an dieser Stelle nun auch noch einmal einen kurzen Überblick über die einzelnen Publisher und deren Programm geben. Ansonsten wünschen wir euch viel Spaß beim Voten – möge der beste Publisher siegreich sein!

Euer AnimeNachrichten-Team

– Das Voting befindet sich weiter unten –

Publisher (von A bis Z):


Anime House:
Zum Programm des 2002 gegründeten Publishers gehört in diesem Jahr unter anderem die Anime-Serie Gate. Zudem hat man sich die Lizenz an DanMachi Gaiden: Sword Oratoria gesichert und hat die Serie über AoD im Simulcast gezeigt. In der Vergangenheit brachte Anime House bereits Serien wie The Devil is a Part-Timer, DanMachi oder Tari Tari für das Heimkino auf den Markt.

Webseite | Facebook | Twitter


animoon publishing:
Das noch sehr junge Unternehmen verfolgt die Philosophie, aus den ausgewählten Lizenzen ein Premium-Produkt für den deutschen Endverbrauchermarkt zu machen – inkl. hochwertiger Synchronisation und einzigartiger Sammlereditionen. Dabei umfasst das noch recht kleine Programm aktuell die Serie Yosuga no Sora. Zudem steckt man gerade mitten in der Veröffentlichung von Toradora und hat sich für eine Veröffentlichung ab Ende diesen Jahres die Lizenz am Slice of Life Anime Usagi Drop sowie dem zugehörigen Realfilm gesichert.

Webseite | Facebook | Twitter

Filmconfect
Filmconfect Anime:
Bei Filmconfect Anime handelt es sich um die Animesparte des Filmvertriebsunternehmens Filmconfect, dass sich auf verschiedene Nischenmärkte spezialisiert hat und neben DVD- und Blu-Ray-Veröffentlichungen auch Veröffentlichungen über internetbasierte Filmportale anbietet. Zum Anime-Portfolio des Publishers zählen neben der bekannten Serie To Love-Ru Trouble und der zweiten Staffel Motto To Love-Ru Trouble beispielsweise auch Sankarea, Clannad und Danganronpa. Laut Aussagen des Unternehmens in sozialen Netzwerken plant man als nächstes die Veröffentlichung der nächsten Staffeln von Danganronpa und To Love-Ru.

Webseite | Facebook | Twitter


Kazé:
Kazé gehört zu den Branchengrößen im deutschen Animemarkt. Das Unternehmen ist nicht nur seit vielen Jahren am Markt vertreten, sondern besitzt auch die Lizenzen zu einigen der beliebtesten Serien überhaupt – darunter beispielsweise One Piece und Detektiv Conan. Dem kleinen Detektiv spendiert man – beginnend in diesem Jahr – übrigens auch zum ersten Mal einen würdigen DVD-Release. Zudem hat man 2017 Serien wie Die Monster Mädchen, One Punch Man, Accel World, Strike the Blood und viele mehr im Programm. Auch die beliebte Serie Fairy Tail wird man ab Oktober 2017 auf DVD und Blu-Ray veröffentlichen. Zudem bietet man den Fans mit den Anime-Nights relativ regelmäßig Kino-Events rund um verschiedenste Animes, darunter in diesem Jahr auch Detektiv Conan und Fairy Tail.

Webseite | Facebook | Twitter


KSM Anime:
Neben Kazé ist KSM Anime eines der ganz großen Unternehmen am Markt. Auch KSM Anime besitzt die Lizenzen zu einigen Dauerbrennern, darunter Digimon, Naruto und Yu-Gi-Oh!. Zudem bringt man aber auch in regelmäßigen Abständen kürzere Anime-Serien auf den deutschen Markt. Dazu zählen in diesem Jahr beispielsweise Overlord, Trinity Seven oder auch Sky Wizards Academy. Auch KSM veranstaltet immer wieder Kino-Events und kann dieses Jahr beispielsweise mit Yu-Gi-Oh! The Dark Side of Dimensions oder den ersten drei Digimon Adventure tri. Filmen aufwarten.

Webseite | Facebook | Twitter


nipponart:
Neben Lizenzen an einigen aktuelleren Animeserien, wie z.B. Servamp, Undefeated Bahamut Chronicle oder auch Tsugumomo, die man in regelmäßigen Abständen für das Heimkino veröffentlicht, besitzt nipponart vor allem viele Rechte an älteren Anime-Klassikern, von denen im aktuellen Jahr auch sehr viele eine Gesamtausgabe oder einen Re-Release erhalten sollen. Dazu zählen unter anderem Serien wie Haibane Renmei, X oder Agent Aika.

Webseite | Facebook | Twitter


peppermint anime:
Zu den großen Zugpferden von peppermint anime gehört sicherlich das Sword Art Online-Franchise, zu dem man in diesem Jahr auch den Kinofilm Ordinal Scale in die hiesigen Lichtspielhäuser brachte. Ein Heimkino-Release des Streifens ist ebenfalls für Ende dieses Jahres im Plan. Zudem besitzt das Unternehmen auch die Rechte an weiteren beliebten, aktuelleren Serien wie beispielsweise Assassination Classroom, The Seven Deadly Sins, Plastic Memories oder Erased, die man auf DVD und Blu-Ray veröffentlicht, aber teils auch über Streaming-Anbieter zum Abruf zur Verfügung stellt. Gepaart mit einigen Klassikern, wie Cowboy Bebop oder auch Wolf’s Rain, denen man im aktuellen Jahr jeweils einen erneuten Release spendiert, ergibt sich so ein interessanter Produktmix.

Webseite | Facebook | Twitter


Universum Anime:
Die Animesparte von Universum Film ist vor allem bekannt für die Veröffentlichungen der Studio Ghibli Filme, veröffentlichte im Verlauf des aktuellen Jahres aber auch viele Filme und OVAs zum bekannten Franchise Ghost in the Shell. Zudem bringt man immer wieder weitere ausgewählte Animefilme oder -serien auf den Markt. In der jüngeren Vergangenheit zählte dazu beispielsweise auch Death Parade.

Webseite | Facebook | Twitter

Und nun seid ihr gefragt:

Welcher Publisher soll den AnimeNachrichten Leser-Award 2017 erhalten?

* Die Umfrage startet am 13. September 2017 um 13:00 Uhr und endet am 11. Oktober 2017 um 23:59 Uhr.

11 KOMMENTARE

  1. Das ist zu schwierig.
    Ich mein, mir gefallen alle Publisher, jeder von ihnen hat immer wieder gute Animes rausgebracht, die ich auch gekauft hab. Jetzt steh ich wirklich vor der Qual der Wahl.

  2. Das ist Schwer meine Wahl fällt auf KSM, Peppermint oder Universum da alle drei eine hochwertige Synchronisation machen und auch die Pappschuber hochwertig sind.

  3. KSM und Kaze? Seid ihr noch zu retten?
    Allein schon beim Preis-Leistungs-Verhältnis gehören die beiden ganz nach unten. Universum Anime ist das beste Anime-Label.

    Ganz Einfach

  4. Mit einer der besten deutschen Synchros der letzten Jahre (Death Parade) und der besten Lizenznews des Jahres (Kimi no Na wa) eindeutig Universum Anime!

  5. Mit KSM, peppermint und Kazé gab es immer wieder schlechte Erfahrungen. Bei peppermint waren es Artefakte im Bild von Steins Gate, bei Kazé die nicht ganz so tollen Untertitel bei Attack on Titan, sowie die nicht übersetzten Zwischenbilder (die mit Hintergrundinfos) und bei KSM die unterirdische Qualität der Untertitel da sie (fast?) nur dubtitle verwenden. Kazé ist von den dreien natürlich am wenigsten schlimm, auch peppermint ist jetzt noch nicht so übel. Aber KSM geht einfach gar nicht. Die sollten sich schleunigst ändern oder bitte einfach verschwinden.

    Alle andern Publisher sind schwer in Ordnung. AniMoon mit den Steelbooks zu Toradora oder auch Filmconfect mit denen zu Clannad oder Sankarea unter anderem. Im Gegensatz zu FuturePaks sind diese auch hochwertiger und lassen sich auch ins Regal stellen ohne das es komisch aussieht. Nipponart klatscht zwar leider sein hässliches Toxic Sushi Logo mit auf die Boxen, veröffentlicht in letzter Zeit aber endlich ältere Anime auf Blu-ray.

    Am Ende ist Universum Anime für mich aber der Sieger. Die Preise sind hier am angenehmsten und die veröffentlichten Anime entsprechen meinem Geschmack. Nur die Ghibli „Mediabooks“ enttäuschen, da sie wirklich viel zu instabil sind. Wie Mediabooks richtig auszusehen haben kann man bei Sword of the Stranger und Jin-Roh sehen.

  6. Also ich gebe denen die bereits hier ein Kommentar da gelassen haben recht, es ist wirklich schwer sich zu entscheiden. ^^ Bei mir liegen Peppermint und Universum vorne da ich als ich mir das erste mal Animes mit Schuber geholt habe, völlig überrascht von der Qualität war, da ich vorher dachte das es bestimmt ein leicht zu verbiegender Schuber sein wird, es war aber das totale Gegenteil. Sie sind super verarbeitet und fest, ebenso wie die Dvdhülle.

  7. Es ist ist echt schwer, da viele puplisher gute anime dieses Jahr raus gebracht haben, mein Favoriten Ksm, Pepamint Anime, und Kaze, und Universum Anime

  8. Meine Wahl ist letzten Endes auf Animoon gefallen, auch wenn sie erst 2 Serien veröffentlicht haben bzw. noch dabei sind.

    Auch wenn ich bei Kazé, KSM und Peppermint viel mehr finde stört mich bei ihnen grad zu viel. KSM emfpinde ich mittlerweile ehrlich gesagt nur noch als Abzocke, bei Kazé nerven mich die ganzen Verschiebungen.
    Bei Peppermint stört mich hauptsächlich die Schuberpolitik. Als reiner DVD/BD Käufer finde ich es aucht nicht so toll, dass sie ihre Veröffentlichungen daran entscheiden wie es im Simulcast gelaufen ist. Aber das kann ich nachvollziehen. Peppermint stand bei mir mal weit oben, durch die Sammelschuber sind sie bei mir abgerutscht, auch wenn es für einige nicht nachvollziehbar sein dürfte. Ich finde sie bringen bisschen mehr Übersicht ins Regal.

    Von Filmconfect war ich spätestens nach Clannad auch ziemlich angetan. Durch die ganzen Verschiebungen und Sprecherwechsel hab ich hier aber erst mal davon abgesehen sie zu wählen.
    Universum kann bei mir ihren Synchros punkten. Leider haben sie mittlerweile die Preise an die Konkurrenz angeglichen.
    Zu Nipponart kann ich leider nicht viel sagen. Obwohl ich an einigen Gesamtausgaben interessiert bin kam mir bisher immer wieder was dazwischen und mein erster Anime von ihnen lässt noch weiter auf sich warten.
    Anime House hat auch ganz gute Synchros. Sie beschränken sich bei ihren Veröffentlichungen zwar aufs wesentliche aber irgendwie wirkt es auf mich etwas nackt c:

    Wieso hab ich mich letzten Endes für Animoon entschieden? Von dem, was sie bisher gezeigt haben, bin ich begeistert. Die Synchros fand ich sehr gut und ich hab das Gefühl, dass man sich Gedanken um das Produkt macht.
    Insgesamt finde ich die „kleineren“ Publisher besser. Vom Gefühl her kriegt man dort für das gleiche Geld ein besseres Produkt. Wenn es der Qualität und vor allem den Preis (was alle Publisher betrifft) gut tut würde ich mich unterm Strich auch nicht dran stören wenn hier weniger raus kommt.

  9. Meine Wahl fällt auf Kazé, Peppermint Anime & Universum Anime weil die Synchronisation meistens top ist und auch die DVD & Blu-ray immer hochwertig sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here